2009 stellte Andreas Mattes nach seinem Dienstantritt als Kirchenmusiker der St. Pankratius-Gemeinde das Bleizuckerproblem fest und kommunizierte diese Problematik sowie auch weitere Aspekte, wie den unbefriedigenden Klang der Sauer-Orgel an den Kirchenvorstand der Gemeinde und die verantwortlichen Stellen der Erzdiözese Paderborn.

Zu diesem Zeitpunkt zeigte sie die Orgel in einem aussergewöhliche schmutzigen Zustand. Die Spielbarkeit der Tastaturen war sehr unterschiedlich, teils zäh oder ohne Widerstand, also unberechenbar. Die Stimmvorrichtung der sogenannten Zungenregister saß großenteils durch den Bleizuckerbefall fest, somit war dieser Teil des Pfeifenwerks unstimmbar und unbrauchbar geworden.

 

Hinzgezogene Orgelsachverständige begutachteten die Orgel und kritisierten das Instrument als bedenklich.

 

Wissenschaftlich metallurgische Untersuchungen des Pfeifenmaterials durch ein unabhängiges Labor korrigierten den vermuteten Bleizucker (=Bleiazetat) zu dem verwandten Bleicarbonat und machten auf den teilweise tiefgehend Befall aufmerksam, welcher die Stabilität der Pfeifen in Frage stellt. Ursächlich diagnostizierte das Labor ein punktuell zu feuchtes Klima (=Mikroklima) in Wechselwirkung mit den verbauten Sperrhölzern.

 

2010  wurden drei international tätigen Firmen aufgefordert Ideen und Angebote für eine umfassende Maßnahme für die Pankratius-Orgel abzugeben. Die eingegangenen Angebote stimmten in der grundsätzlichen Problematik der Orgel überein. Dies waren fragliche Materialien, inkonsequente Konstruktion und mittelmäßige Klanggebung.

Insgesamt überzeugte die Firma Rieger Orgelbau aus dem österreichischen Schwarzach, nahe des Bodensees in allen Punkten am meißten.

Sie erhielt den Zuschlag das Instrument technisch neu zu erbauen, die befallenen, zum Teil historisch wertvollen Pfeifen, zu restaurieren und die unbrauchbar gewordenen zu ersetzen.

Aktuelles

Musik im Gottesdienst

Samstag, 16.09.2017 17.00 Uhr: Vorabendmesse mit dem St. Pankratius-Chor in der Herz-Jesu-Kirche, Avenwedde

 

Sonntag, 24.09.2017, 9.30 Uhr:

Hochamt mit dem Kammerchor in St. Bruder Konrad

 

Sonntag, 26.11.2017, 11:00 Uhr:

Festhochamt  zu Christkönig mit dem St.Pankratius-Chor in der St.Pankratius-Kirche

 

 

 

 

 

 

 

 

          Pueri Cantores

Der Kinder- und der Jugendchor haben am Pueri Cantores Chorfestival teilgenommen, das vom 1. bis 5. Juli 2015 in Trier stattfand.

Mehr Informationen in unserem Online-Tagebuch.

Flyer St. Pankratius-Chor

Flyer-FuerWeb-2014-08-20.pdf
PDF-Dokument [285.8 KB]

Pfeifenpatenschaften

Pfeifenpatenschaften für die St. Pankratius-Orgel
Hier finden Sie alle nötigen Informationen für eine Patenschaft.
Orgelflyer.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Probenplan 2017

Terminplan St. Pankratius-Chor 2017, 2. Halbjahr
Terminplan St.P.-Chor 2. Halbjahr 2017 -[...]
PDF-Dokument [263.1 KB]